Aktuell für Sie: News- und Artikel Detailansicht.

Mobile Datensicherung

Um sich vor einem Datenverlust zu schützen, ist es enorm hilfreich, regelmässig Backups durchzuführen.

Dafür gibt es verschiedene Wege, wie beispielsweise die Sicherung in einer Cloud oder auf einem externen Datenträger mit entsprechendem App.

Apple iOS: Wenn Sie Ihr iPhone an einem PC oder Ihrem Mac angeschlossen haben, können Sie mithilfe von iTunes eine Datensicherung durchführen. Dabei werden alle Daten in der iCloud gespeichert. Um einem Datenverlust vorzubeugen, sollten Sie ein verschlüsseltes Backup erstellen. Somit können Login-Daten inklusive Passwörter gesichert werden. 

Um das Backup respektive einen Restore starten zu können, müssen Sie mit einem WLAN-Netzwerk verbunden sein. Öffnen Sie die Einstellungen und wählen Sie dann «iCloud». Unter «iCloud-Backup» kann dann ein Backup erstellt werden. Sobald ihr iPhone mit dem Rechner verbunden ist werden die Inhalte automatisch synchronisiert.

Android (Samsung, Huawei, etc.): Eine unkomplizierte und schnelle Datensicherung lässt sich zum Beispiel mit «Smart Switch» durchführen. Um ein solches Backup erstellen zu können, müssen Sie Ihr Samsung-Handy oder Android-Handy mit dem PC verbinden. Öffnen Sie auf beiden Geräten die App und bestätigen Sie die Datenübertragung zum PC. Klicken sie auf «Sicherungskopie» und Ihr Backup wird gestartet. Bei einem Kauf von einem neuen Smartphone können so auch Daten von Gerät zu Gerät übertragen werden. Auch Google bietet entsprechende Lösungen für Backups und «Restores» kostenlos an.